Sie sind hier: BRK Bereitschaft Planegg/Krailling » Aktuelles » 2016
Donnerstag, 14. Dezember 2017

16.01.2016

Sanitätsdienst Biathlon Weltcup Ruhpolding

Am 16. Januar 2016 unterstützten vier Mitglieder der BRK Bereitschaft Planegg/Krailling ihre Kollegen in Ruhpolding beim Sanitätsdienst für die Massenstartrennen des Biathlon Weltcups.

23.01.2016

Eisstockturnier

Beim Eisstockturnier der Planegger Vereine erreichte die Mannschaft des BRK Planegg/Krailling den vierten Platz. 

24.01.2016

Ausstellung "20 Jahre First Responder" im Rathaus Planegg

Seit dem 1. Februar 1996 betreibt die Bereitschaft Planegg/Krailling des Bayerischen Roten Kreuzes einen First Responder Dienst. Bei vielen Einsätzen des Rettungsdienstes ist die Zeit ein entscheidender Faktor. Nicht immer können jedoch Rettungswagen oder Notarzt innerhalb kürzester Zeit vor Ort sein. Die Minimierung des Intervalls zwischen der Alarmierung des Rettungsdienstes und einer qualifizierten Erstversorgung ist der Grundgedanke des First Responder Systems.

Anlässlich des 20-jährigen Jubiläums stellt die BRK Bereitschaft Planegg/Krailling ihren First Responder in einer Ausstellung im Rathaus Planegg vor. Schwerpunkte sind dabei die Aufgaben und die Historie des First Responders, besondere Einsätze in den letzten 20 Jahren und ein Rückblick auf die Einsätze des vergangenen Jahres. Die Ausstellung kann vom 04. bis 29. Februar 2016 zu den Öffnungszeiten im Rathaus Planegg besichtigt werden.

30.01.2016

7. Waaghäusl Eiswunder-Cup

Am Samstag, den 30. Januar fand auf der Kunsteisbahn am Planegger Feodor-Lynen-Gymnasium der 7. Waaghäusl Eiswunder-Cup statt. Acht Teams traten in 30 Spielen gegeneinander an. Gewonnen haben das Turnier das Team "Eiswunder Planegg". Die Bereitschaft Planegg/Krailling des Bayerischen Roten Kreuzes übernahm von 10 bis 17 Uhr die sanitätsdienstliche Betreuung für die insgesamt 100 Teilnehmer, Zuschauer und Organisatoren. Zwei Mitglieder aus unserer Bereitschaftsjugend haben die Zeit genutzt und unseren Rettungswagen mitsamt Material genauer unter die Lupe genommen. Insgesamt war es ein ruhiger Dienst ohne Verletzte, aber mit viel Action auf dem Eis.

01.02.2016

20 Jahre First Responder

Der First Responder der Bereitschaft Planegg/Krailling des Bayerischen Roten Kreuzes (BRK) ist seit dem 1. Februar 1996 im Einsatz. Seitdem standen die ehrenamtlichen Helfer über 110.000 Stunden nachts und am Wochenende bereit, um bei Notfällen in den Würmtalgemeinden Planegg, Krailling, Gräfelfing und Neuried auszurücken. "Eine wirklich beachtenswerte Einsatzbereitschaft" würdigt Landrat Christoph Göbel die BRK-Helfer bei der Jubiläumsfeier am 20. Jahrestag. Seit der Gründung haben sie mehr als 5.400 Mal Menschen in Not geholfen und dabei viele Leben gerettet. Einmal hat die Kraillinger Bürgermeisterin Christine Borst die Helfer auch selbst in Aktion erlebt und findet es beeindruckend, dass die Helfer seit so vielen Jahren für Menschen in Not da sind.

Die Idee des First Responders (engl. zuerst Reagierender) ist es, die entscheidenden Minuten zwischen dem Eingang eines Notrufs und dem Beginn der weiteren medizinischen Versorgung zu überbrücken. Denn ein Rettungswagen oder Notarzt kann nicht immer innerhalb kürzester Zeit vor Ort sein, da sie ein größeres Einsatzgebiet abdecken müssen. Der First Responder kann als zusätzlicher "Helfer vor Ort" schneller beim Patienten sein. Schon durch einen Zeitvorsprung von nur wenigen Minuten kann sich bei schweren Verletzungen und Erkrankungen die Überlebenschance erheblich erhöhen. Auch der stellvertretende BRK-Kreisbereitschaftsleiter Michael Schönberger betont den hohen Stellenwert, der dem First Responder Dienst in der Notfallversorgung zukommt. Er ist dankbar für die große Hilfsbereitschaft der freiwilligen Helfer und die finanzielle Unterstützung der Gemeinden Planegg und Krailling, die diesen Mehrwert für die Bürger ermöglichen.

Der First Responder der BRK Bereitschaft Planegg/Krailling wurde vom damaligen Kolonnenführer Robert Voit ins Leben gerufen und nahm am 1. Februar 1996 als erster First Responder des BRK Kreisverbandes München seinen Dienst auf. Das erste Einsatzfahrzeug war der damalige Rot-Kreuz-Bus. Da sich der First Responder Dienst von Anfang an bewährt hat wurde nach einem Jahr ein eigenes Einsatzfahrzeug in Dienst gestellt. Der Golf III mit Blaulicht und Martinshorn wurde durch Zuschüsse der Gemeinde Planegg und des BRK Kreisverbandes München sowie Spenden finanziert. Durch die vielen Einsatzfahrten ist der First Responder wesentlich stärker beansprucht als ein normales Auto. Deshalb musste das alte Fahrzeug nach 10 Jahren von einem Golf V abgelöst werden. Im Februar 2015 wurde Dank der Zuschüsse der Gemeinden Planegg und Krailling und vieler Spenden der Bürger das aktuelle Einsatzfahrzeug angeschafft, ein Audi A4 Avant.

Das ursprüngliche Einsatzgebiet war nur in Planegg und Krailling vorgesehen. Schon bald rückte der First Responder immer häufiger auch zu Einsätzen in die Nachbargemeinden Gräfelfing und Neuried und oft sogar in den Stadtrand von München aus. Im vergangenen Jahr wurde der First Responder Planegg/Krailling zu insgesamt 360 Einsätzen alarmiert. Die meisten Einsätze im Jahr 2015 (etwa 240) erfolgten zur Behandlung schwerer, akuter Erkrankungen, insbesondere Herzinfarkten und Schlaganfällen. Ungefähr 20% der Notfälle waren Unfälle.

So kommt es gerade bei einem Herz-Kreislauf-Stillstand auf jede Minute an. Die ehrenamtlichen Helfer des First Responder Dienstes verfügen über eine qualifizierte Ausbildung und üben regelmäßig die Erstversorgung von solchen Notfällen. Zudem verfügen sie über eine Notfallausstattung, z.B. einen automatischen externen Defibrillator (AED), mit dem bei einem lebensbedrohlichen Kammerflimmern der Herzrhythmus durch gezielte Elektroschocks behandelt werden kann.

Anlässlich des 20-jährigen Jubiläums stellt die BRK Bereitschaft Planegg/Krailling ihren First Responder Dienst in einer Ausstellung in den Rathäusern Planegg und Krailling vor. Dort werden die Aufgaben und Ausstattung des First Responder erklärt und besondere Einsätze der letzten 20 Jahre dargestellt. Die Ausstellung findet vom 4. bis 29. Februar 2016 im Rathaus Planegg und vom 14. März bis 8. April 2016 im Rathaus Krailling zu den allgemeinen Öffnungszeiten statt.

Wir bedanken uns sehr herzlich bei der Firma Elly Seidl für die Geburtstagstorte und die Creme-Nachspeisen.

07.02.2016

Faschingszug

08.05.2016

Kraillinger Frühlingsmarkt

Bei strahlendem Sonnenschein präsentierte die BRK Bereitschaft Planegg/Krailling ihre Aufgabengebiete und Aktivitäten auf dem Kraillinger Frühlingsmarkt. Interessierte konnten ihre Kenntnisse in Erster Hilfe auffrischen und den Umgang mit einem Automatischen Externen Defibrillator (AED) üben. Die kleinen Besucher konnten auf dem Fahrersitz des Rettungswagen Platz nehmen und das Innere genauestens unter die Lupe nehmen.

Im Rahmen der Aktion „DRK – kein kalter Kaffee“ schenkte das Rote Kreuz Kaffee aus und bedankte sich anlässlich des diesjährigen Weltrotkreuztages für die umfangreiche Unterstützung seiner Arbeit.

14.02.2016

Grundlehrgang Technik und Sicherheit

Am Wochenende 13./14. Februar 2016 fand ein Grundlehrgang Technik und Sicherheit im Kreisverband München bei der Bereitschaft Planegg/Krailling statt. Die 22 Teilnehmer kamen aus den Kreisverbänden München, Starnberg, Miesbach und Neuburg-Schrobenhausen. Lehrgangsinhalte waren unter anderem Grundlagen zum Zeltbau mit herkömmlichen und aufblasbaren Zelten, Zeltheizgeräte, Stromversorgung im Einsatz, Einsatz von Notstromaggregaten und deren Beleuchtungseinrichtungen, Sicherheit im Einsatz und vorbeugender Brandschutz.

11.06.2016

Bereitschaftsausflug 2016

Dieses Jahr ging unser jährlicher Bereitschaftsausflug schon früh los. Am Samstag, den 11. Juni  starten 23 Rot-Kreuzler um acht Uhr morgens und machen sich auf den Weg nach Ettal. Dort angekommen nahmen wir zunächst an einer Führung durch die Basilika teil, bevor wir in die Kräuterküche der Klosterdestillerie schnuppern durften. Hier wurde unser Wissen über verschiedene Kräuter, wie Anis, Kümmel und Wacholder erweitert. Anschließend diskutierten wir ausgiebig über den Unterschiede in der Likörherstellung von der Perkolation über die Mazeration zur Destillation.

In der Schaukäserei Ammergauer Alpen lernten wir die einzelnen Schritte der Käseherstellung kennen, bevor wir die verschiedenen Käsesorten auch probieren durften. Nachdem wir uns alle mit einer Käsebrotzeit für die nächsten Tage eingedeckt hatten erholten wir uns bei einem ausgiebigen Mittagessen im Klosterhotel Ettal. Die anschließende Wanderung auf dem Waldlehrpfad war trotz der einsetzenden Regenschauer für alle ein großer Spaß. Etwas durchnässt ging es gegen 17 Uhr wieder gen Heimat. In Planegg angekommen ließen wir den Abend mit einem Grillen gemütlich ausklingen.

28.06.2016

Gebäudebrand in Ottobrunn

Um kurz nach drei in der Früh wurde die 2. Schnelleinsatzgruppe (SEG) Behandlung zu einem Gebäudebrand nach Ottobrunn alarmiert. Die Bereitschaft Planegg rückte mit ihrem Mannschaftstransportwagen aus und traf sich mit Helfern anderer Bereitschaften im Feuerwehrhaus Ottobrunn.

Etwa 100 Bewohner waren vom Brand im Treppenhaus des Wohnhauses betroffen, 17 davon wurden verletzt und vom Rettungdienst behandelt. Für die unverletzt Betroffenen wurde im Feuerwehrhaus Ottobrunn eine Betreuungsstelle eingerichtet. Die Betroffenen wurden von den SEG-Helfern von der Einsatzstelle ins Feuerwehrhaus gebracht und dort mit Kaffee und frischen Brezen versorgt.

Artikel Münchner Merkur

22.07.2016

Juniorhelfer in der Grundschule Planegg

In vier Schulstunden lernte die Klasse 3c der Grundschule Planegg grundlegendes Wissen in Erster Hilfe. Sie waren Teilnehmer eines sogenannten Juniorhelfer Kurses, der von Mitgliedern der Bereitschaft Planegg/Krailling des Bayerischen Roten Kreuzes abgehalten wurde. Im Anschluss an die Ausbildung durften die Schüler noch den Rettungswagen der Bereitschaft genau unter die Lupe nehmen.

22.07.2016

Amoklauf im Münchner OEZ

Einsatzkräfte der BRK Bereitschaft Planegg/Krailling waren in der Werner-von-Linde Halle zum Betrieb einer Akutbetreuungsstelle eingesetzt. Diese war eine Anlaufstelle für unverletzt Betroffene, die dort verpflegt und betreut wurden. Der Rettungswagen der Bereitschaft stand zusammen mit weiteren Einsatzkräften zur Personalverstärkung bis Mitternacht in Planegg in Bereitstellung.

25.07.2016

Übung mit der Feuerwehr Gräfelfing

Am 25. Juli gegen 19:00 Uhr wurden der First Responder und der Rettungswagen der BRK Bereitschaft Planegg/Krailling auf einen Verkehrsunfall in der Würmtalstraße in Gräfelfing alarmiert. Ein PKW war mit einem Traktor kollidiert - von dessen Anhänger rollten die transportierten Baumstämme auf den PKW und klemmten die Fahrzeuginsassen ein. Ein zweiter PKW war bei dem Unfall ins Schleudern geraten, überschlug sich und landete auf dem Dach im Straßengraben. Aufgrund der Anzahl an verletzten Personen kamen auch mehrere Rettungswägen des Malteser Hilfsdienstes Gräfelfing und ein Großaufgebot an Einsatzkräften der FFW Gräfelfing zum Einsatz.

Bei dieser sehr realistischen Übung konnten wir die Zusammenarbeit mit der Feuerwehr  und anderen Rettungsmitteln, sowie die Unterstützung bei der technischen Rettung der eingeklemmten Personen üben.

31.07.2016

Kaltenberger Ritterturnier

Am letzten Tag des Kaltenberger Ritterturniers unterstützten zwei Helfer der BRK Bereitschaft Planegg/Krailling ihre Kollegen aus dem Kreisverband Landsberg bei der sanitätsdienstlichen Betreuung dieser Veranstaltung. Auf im Gelände verteilten Wachen und Fahrzeugen sowie als Fußtrupps mit Fahrtrage waren etwa 45 Einsatzkräfte für bis zu 15.000 Besucher im Dienst. Die überwiegende Anzahl der Hilfeleistungen waren der heißen Witterung geschuldet: Insektenstiche, Dehydrierung sowie kleinere Schnittverletzungen.

18.09.2016

Trachten- und Schützenzug

Wie auch in den vergangenen Jahren besetzten ehrenamtliche Helfer der BRK Bereitschaft Planegg eine Sanitätswache zur Absicherung des Trachten- und Schützenzuges. Dieser findet seit 60 Jahren am ersten Wiesnsonntag statt und hatte dieses Jahr rund 9000 Teilnehmer.

26.09.2016

Wiesndienst 2016

Am zweiten Wiesnmontag besetzte die Bereitschaft Planegg/Krailling die Sanitätsstation im Servicezentrum Theresienwiese. Unterstützt wurde sie von den Helfern aus Neuperlach, dem Kreisverband Starnberg und Gästen vom Österreichischen Roten Kreuz. Bei strahlend schönem Sonnenschein begann der Tag zunächst eher ruhig. Ab dem frühen Nachmittag nahmen die Einsatzzahlen hingegen zu, so dass in der Summe gegenüber dem Vorjahr sogar ein leichter Anstieg zu verzeichnen war. 

SZ: 82-Jährige überschätzt ihre Wiesn-Kondition

27.11.2016

Ehrungen für langjährige Mitglieder

Im Rahmen der Jahresabschlussfeier der Bereitschaften des BRK Kreisverbandes München wurden zwei verdiente Mitglieder der Bereitschaft Planegg/Krailling für ihre langjährige Mitgliedschaft im BRK geehrt: Walter Mungel erhielt die Ehrennadel des BRK in Gold für 40 Jahre Mitgliedschaft. Robert Voit wurde für 50 Jahre Mitgliedschaft im BRK mit der Ehrennadel des DRK ausgezeichnet.

Walter Mungel (Mitte) mit Kreisbereitschaftsleiter Jürgen Terstappen, Bezirksbereitschaftsleiter Volker Schneider, stv. Kreisbereitschaftsleiter Michael Schönberger und dem Vorsitzenden des BRK Kreisverbandes München Paul Polyfka (von links).