Sie sind hier: BRK Bereitschaft Planegg/Krailling » Mach mit! » First Responder » Historie
Dienstag, 17. Oktober 2017

Historie First Responder

Start des First Responder Dienstes mit Jahr 1996 mit dem Mannschaftstransportwagen, Notfallkoffer, Notfallrucksack und EKG/Defibrillator LP5.

Der First Responder der BRK Bereitschaft Planegg/Krailling wurde vom damaligen Kolonnenführer Robert Voit initiiert und nahm zum 1. Februar 1996 seinen Dienst auf. Er war damit der erste derartige Dienst innerhalb des BRK Kreisverbandes München. Als Einsatzfahrzeug wurde zunächst der bereits vorhandene Mannschaftstransportwagen genutzt.

Die Alarmierung erfolgte zunächst über Mobiltelefon, erst mehrere Jahre später wurde sie auf Funkmeldeempfänger umgestellt. Da das ursprüngliche Kerneinsatzgebiet in Planegg und Krailling im Bereich zweier verschiedener Leitstellen liegt erfolgte die Alarmierung zunächst durch die beiden zuständigen Leitstellen München und Fürstenfeldbruck. Inzwischen alarmiert ausschließlich die Leitstelle München, die Leitstelle Fürstenfeldbruck fordert über diese bei Bedarf den First Responder an.

Das erste Einsatzfahrzeug vom Typ VW Golf III war von 1997 bis 2006 im Dienst. Zur medizinischen Ausrüstung gehörten ein Notfallrucksack, ein AED LP500 und ein EKG/Defibrillator LP250.

Nachdem der First Responder Dienst sich in den ersten Monaten bewährt hatte und damit der Mannschaftstransportwagen wieder für seine ursprünglichen Verwendungszweck zur Verfügung stehen konnte wurde im November 1997 ein eigenes Einsatzfahrzeug in Dienst gestellt. Der mit Sondersignalanlage ausgestattete Golf III wurde durch Zuschüsse der Gemeinde Planegg und des BRK Kreisverbandes München sowie Spenden aus der Bevölkerung finanziert.

Das zweite Einsatzfahrzeug vom Typ VW Golf IV war von 2006 bis 1015 im Dienst.

Zum Jahreswechsel 2004/2005 konnte der 2000. Einsatz verbucht werden: ein Kleinkind war in einer lebensbedrohlichen Sittuation. Der First Responders war 9 Minuten vor dem Notarzt am Einsatzort und konnte so maßgeblich zur Rettung des Kindes beitragen.

Im Jahr 2006 wurde mit finanzieller Unterstützung der Gemeinden Planegg und Krailling eine Ersatzbeschaffung für das Einsatzfahrzeug vorgenommen. Funkgerät und Sondersignalanlage wurden vom alten Fahrzeug übernommen und in einen neuen VW Golf V eingebaut.Das aktuelle Einsatzfahrzeug, ein Audi A4 Avant, wurde durch Zuschüsse der Gemeinden Planegg und Krailling sowie Spenden der Würmtaler Bürger finanziert und im Februar 2015 in Dienst gestellt.