Einsatz im Landkreis MiesbachEinsatz im Landkreis Miesbach

Sie befinden sich hier:

  1. Aktuelles
  2. Meldungen
  3. Einsatz im Landkreis Miesbach

Einsatz im Landkreis Miesbach

Am 11. Januar 2019 hat der Kreisverband Miesbach die 4. Schnelleinsatzgruppe Transport des Bayerischen Roten Kreuzes München zur Unterstützung im Katastrophenfall im Landkreis Miesbach angefordert. Um 8:00 Uhr stand der mit zwei Helfern besetzte Rettungswagen der Bereitschaft Planegg/Krailling zusammen mit zwei weiteren Fahrzeugen aus München am Hilfeleistungszentrum Bad Wiessee bereit. Nach einem schnellen Frühstück wurden die Planegger Helfer von der örtlichen Einsatzleitung zur Real- und Grundschule in Holzkirchen geschickt. Dort befreiten 110 Einsatzkräfte des Feuerwehrkontingents Dachau das Dach von der Schneelast. Der Planegger Rettungswagen stellte die sanitätsdienstliche Absicherung der Feuerwehreinsatzkräfte sicher, die ihre Arbeiten mit Einbruch der Dämmerung einstellen mussten. Im Anschluss daran stand der Rettungswagen in Bad Wiessee in Bereitschaft. Gegen 21:30 Uhr war die Rettungswagenbesatzung zurück in Planegg und stellte die Einsatzbereitschaft des Fahrzeugs wieder her. Denn auch für die nächsten beiden Tage ist die Unterstützung der Helfer aus dem Würmtal im Landkreis Miesbach angefordert.